Elektrische Zahnbürste - Wechseln nach Erkältung?

Zahnbürste nach einer Erkältung wechseln?

Elektrische Zahnbürste - Wechseln nach Erkältung?

Muss man eine Zahnbürste nach der Erkältung wechseln? Generell sollte die Zahnbürste – egal ob Handzahnbürste oder elektrische Zahnbürste – alle drei bis vier Monate gewechselt werden. Borsten, die mehrere Jahre auf dem Buckel haben, reinigen die Zähne nicht mehr richtig. Außerdem können abstehende Borsten das Zahnfleisch verletzt. Doch wie sieht es nach einer Erkältung aus?

Den Tipp mit dem Zahnbürstenwechsel findet man im Internet häufig. Besonders Bürstenhersteller raten nach einer Erkältung den Wechsel der Aufsteckbürste bzw. Zahnbürste. Sind sie nur auf eine Profitsteigerung aus? Tatsächlich können Viren auf den Borsten, selbst wenn sie einige Tage überleben, einer genesenen Person nicht gefährlich werden. Warum? Weil die Person bereits Antikörper gegen diese Viren gebildet hat. Eine Selbstansteckung ist daher ausgeschlossen, denn die meisten Erkältungen werden durch Viren ausgelöst. Bereits ab dem Kindesalter baut der Körper eine Abwehr gegen sie auf und wird immun.

  1. Auf Naturborsten fühlen sich Keime besonders wohl. Besser sind Kunststoffborsten. Sie lassen den Erregern weniger Überlebenschancen.
  2. Lassen Sie elektrische Zahnbürsten an der Luft trocknen (nicht gleich einpacken).
  3. Bei einer Erkältung sollte die Zahnbürste getrennt von den Zahnbürsten von Familienmitgliedern aufbewahrt werden.
  4. Zahnbürsten sollten nicht verliehen werden. Zumindest Karies-Bakterien können sonst ungewollt in den Mund des Mitbenutzers gelangen.

Wann der Zahnbürstenwechsel dennoch gut ist…

Bei bakteriellen Infektionen wäre eine erneute Ansteckung mit dem Bakterium zumindest theoretisch möglich. Unwahrscheinlich ist sie dennoch. So sieht die amerikanische Zahnärztevereinigung keinen Grund zur Panik. Auf einer gut ausgewaschenen und trockenen Zahnbürste überleben Erreger nicht lange.

Folglich ist der regelmäßige Zahnbürstenwechsel wichtig. Erforderlich ist er bei einem Schnupfen allerdings nicht. Anders sieht es bei einer Herpes-Infektion oder Zahnfleischentzündung aus. Die Initiative proDente empfiehlt in dem Fall die Bürste zu entsorgen, um eine erneute Ansteckung zu vermeiden.

1 Kommentar zu „Zahnbürste nach einer Erkältung wechseln?“

  1. Eine Alternative zum ewigen Zahnbürstenkauf ist ein Dentalspray mit Chlorhexidin, dass zum Zahnbürste desinfizieren genutzt werden kann. So werden die Keime nicht dadurch vernichtet, dass die in Abfalltonne kommen 😉 sondern Herpesviren und Parodontitiskeime werden mit einem Desinfektionsspray einfach bekämpft. Da das Spray ewig hält tut man seinem Immunsystem etwas Gutes und spart gleichzeitig noch Geld. Meine Erfahrungen sind positiv und ich würde es jedem weiterempfehlen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.